Der FB2 wird Dir „zu eng“? Du willst auch mal raus und weiter weg von der Küste, eine Überfahrt zu neuen Ufern wagen? Hol Dir Deinen Befähigungsausweis (BFA) für den Fahrtbereich 3 (FB3) und erweitere Deinen Horizont. Für FB2 Inhaber ist es ganz einfach:

Der Fahrtbereich 3 (FB3, „Küstennahe Fahrt“) ist definiert als „die Fahrt in küstennahen Gewässern. Die küstennahe Fahrt erstreckt sich auf einen Bereich von 200 Seemeilen, gemessen von der Küste“.

Im österreichischen Ausbildungssystem kannst Du den BFA FB3 erwerben

  • als Inhaber des FB2 durch eine Theorieprüfung als „Upgrade“ zum FB2, oder
  • „vom Fleck weg“ durch ablegen der Theorieprüfung FB2, FB3 und der Praxisprüfung FB2.

Wir empfehlen Dir, den Upgrade-Weg zu gehen, also zuerst den FB2 zu machen und dann mit einiger Erfahrung den FB3 draufzulegen.

Beachte bitte die Voraussetzungen für den FB3. Die Erfüllung dieser Voraussetzungen musst Du beim Antrag zur Ausstellung des Befähigungsausweises nachweisen. Dafür hast Du 2 Jahre Zeit ab der bestandenen Theorieprüfung.

Der BFA FB3 ist eine gute Basis für den Einstieg in das englische RYA System (RYA Yachtmaster). Mehr Informationen dazu findest Du hier und auf der Seite von sea-man-ship.at.

Termine und Anmeldung

Termine findest Du rechts und unten, zur Anmeldung geht es einfach über Deinen Wunschtermin.

Fragen und Antworten

Ich habe den FB2 und möchte den FB3 erwerben. Wie sieht es hier mit den erforderlichen Erfahrungsnachweisen aus?

Für die Erweiterung vom FB2 auf den FB3 ist eine Theorieprüfung abzulegen und die erforderliche seemännische Erfahrung nachzuweisen. Die seemännische Erfahrung musst Du nachweisen, wenn Du den Antrag auf Ausstellung Deiner FB3 Lizenz stellst, und dafür hast Du ab bestandener Upgradeprüfung 2 Jahre Zeit.

Was ist eine „50 Stunden-Fahrt“?

Eine der Voraussetzungen für den Erwerb des FB3 ist eine „Fahrt mit einer Dauer von mindestens 50 Stunden ohne Unterbrechung; innerhalb dieses Zeitraums müssen insgesamt mindestens 10 Stunden außerhalb des Fahrtbereichs 2 zurückgelegt werden“. Erst wenn Du diese Fahrt mit Logbuch oder logbuchähnlicher Aufzeichnung, gemeinsam mit den anderen Voraussetzungen (48 Bordtage, 1500 sm, 5 Nachtfahrten) nachweisen kannst, wird Dein Antrag auf Ausstellung des Befähigungsausweises positiv erledigt.
Solche Fahrten findest bei uns statt
* als „50 h Törn (Experience Praxis)„;
* im Zuge manche Offshore-Regatta, an der wir in unserer Train & Race Serie teilnehmen.
Termine findest Du hier.

Ich habe keinen FB2 und möchte den FB3 erwerben. Geht das?

Grundsätzlich ja, aber: Abgesehen davon, dass Du dann die erforderliche seemännische Erfahrung für den FB3 gleich vom Start weg nachzuweisen hast, musst Du bei der Theorieprüfung zusätzlich zum FB2 Prüfungsinhalt auch die FB3 Inhalte bestehen. In der praktischen Prüfung besteht inhaltlich kein Unterschied zwischen FB2 und FB3, ich kenne aber Prüfer, die sehr wohl zwischen FB2 und FB3 Kandidaten unterscheiden und bei letzteren eine flüssigere, einfach der wesentlich höheren Erfahrung entsprechende Umsetzung der Aufgaben erwarten.
Wir empfehlen daher dringend den „Upgrade“-Weg, also zuerst den FB2 zu erlangen, dann entsprechend Praxis zu sammeln und schließlich die Upgrade-Prüfung zum FB3 abzulegen. Das ist auch der von uns angebotene Weg.

Themen

Anfrage

Für weitere Informationen kontaktiere uns einfach, wir beraten Dich gerne.

Kontakt
Wenn Du telefonisch kontaktiert werden willst, gib bitte Deine Telefonnummer an. Wir rufen Dich dann gerne zurück. Bitte gib uns die Chance, Dich auch zu erreichen, und gib die Nummer möglichst vollständig, also mit Vorwahl an. Danke!
Gib hier bitte Deine Nachricht ein.
Wird gesendet